Anstoß

„Über den Fußball habe ich beste Möglichkeiten, die Kids zu erreichen. Sie bekommen hier eine echte Chance, durch Stärkung ihrer Persönlichkeit und den Erwerb von sozialen Kompetenzen in ihrem Leben andere Wege zu gehen.“
Muzi Hlatshwayo

Wir geben den Anstoß – gespielt wird in Südafrika

In der Region Commondale sind viele junge Menschen mit massiven Problemen konfrontiert: Armut, Mangel an sozialer und gesellschaftlicher Teilhabe, Kriminalität, Gewalt, HIV/Aids, Verwaisung, Obdachlosigkeit. Seit der Gründung unseres gemeinnützigen Fördervereins Borussia Commondale e. V. am 30. März 2011 in Dortmund verfolgen wir ein großes Ziel: Den benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Commondale eine Alternative zur vielfach erlebten Perspektivlosigkeit aufzuzeigen.

Zu unseren Gründungsmitgliedern gehören auch so prominente Namen wie der Honorarkonsul Südafrikas Hans-Jörg Hübner, der Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Ex-Nationalspieler und BVB-Legende Sigfried „Siggi“ Held und der „königsblaue“ Sportjournalist und Kultradioreporter „Manni“ Breuckmann.

Unsere Strategie: Teamwork ist Trumpf!

Mit Hilfe des Fördervereins unterstützen wir in Commondale nachhaltige Strukturen, die das sozialpädagogische Fußballprojekt „Borussia Commondale“ mit weiteren Bildungsmaßnahmen verbinden. Die Umsetzung unserer ambitionierten Idee ist nur in Kooperation mit den relevanten Akteuren vor Ort möglich. Daher arbeiten wir eng mit Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen (NROs), Schulen, Sportverbänden sowie Kirchen und Unternehmen zusammen. Einheimische Experten und Fachkräfte wie Muzi Hlatshwayo, der für uns als Projektleiter vor Ort die Aktivitäten koordiniert und umsetzt, spielen als Mittler eine zentrale Rolle.