Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl

Peter und Patrick Arens treten in die Fußstapfen ihres Vaters

Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins Borussia Commondale am 16. April 2019 war geprägt von der Erinnerung an den verstorbenen 2. Vorsitzenden Hans-Peter Arens. Mit seiner offenen, verbindlichen Art, seiner Tatkraft und seiner Erfahrung hatte er dem Verein immer wieder wichtige Impulse für die karitative Arbeit mit Kindern in Südafrika gegeben. Vorsitzender Rolf-Arnd Marewski betonte, dass er der gemeinsamen Idee sehr fehlen und man ihn nicht vergessen werde. Umso erfreuter war die Versammlung, dass seine Söhne Peter und Patrick in Zukunft die Arbeit des Vorstandes bereichern werden.

Der neue Vorstand (v. L.): Peter Arens, Andreas Beyna, Peter Seuss, Rolf-Arnd Marewski, Francis Schönewetter, Patrick Arens, Rolf Gurowietz, Petra Stüker, Volker Gänz und Udo Bullerdieck. Nicht dabei sein konnten Ullrich Sierau, Hans-Jörg Hübner und Michael Boldt.

Den neuen Vorstand bilden für die nächsten zwei Jahre: Rolf-Arnd Marewski (1. Vorsitzender), Peter Arens (2. Vorsitzender), Udo Bullerdieck (Schatzmeister), Wolfgang Gurowietz (Schriftführer) sowie die Beisitzerinnen und Beisitzer Patrick Arens, Andreas Beyna, Hans-Jörg Hübner, Francis Schönwetter, Peter Seuß, Ullrich Sierau und Petra Stücker. Revisoren sind nun Michael Boldt und Volker Gänz.

Marewski betonte in seinem Jahresbericht, dass die Zusammenarbeit mit den südafrikanischen Partnern 2018 ein neues Fundament erhalten habe. Es sei eine schriftliche Vereinbarung geschlossen worden, die sicherstelle, dass der Förderverein nun quartalsweise ausführliche Berichte über die Arbeit mit den Kindern in Commondale und die Verwendung der Spendengelder aus Dortmund erhalte. Das werde bisher konsequent umgesetzt. Mittlerweile betreue Borussia Commondale acht Grundschulen, an denen wöchentlich Trainings stattfänden. Insgesamt über 1.700 Kinder und Jugendliche seien dabei erfasst worden. Darüber hinaus sei ein neues Projekt angelaufen, dass der Prävention von Buthochdruck, Herzkrankheiten und Diabetes bei Jung und Alt durch sportliche Betätigung diene.

Im Jahr 2018 flossen rund 7.000 Euro von Dortmund nach Commondale, um die dortigen Aktivitäten zu unterstützen. Der Förderverein hat aktuell 90 Mitglieder und steht finanziell und organisatorisch auf gesunden Füßen.